Jugendschutz

Aufgabe des erzieherischen Kinder- und Jugendschutzes ist es, über ausgewählte Themen und Gefährdungsbereiche aufzuklären und Kinder, Jugendliche und deren Eltern über die Beratungs- und Hilfsangebote zu informieren, die erforderlich werden, um sich und andere vor Gefährdungsbereichen zu schützen:
 
  • Alkohol
  • Aids
  • Drogen
  • Gewalt
  • Spielsucht
  • Medien
  • Mobbing
  • Extremistische Orientierungen
  • Sexueller Missbrauch


Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit in NRW (IDA-NRW)
Tel.: 0211 159255-5
Unterstützung für Eltern und Bezugspersonen rechtsextrem orientierter Jugendlicher in NRW
             
EXIT-Deutschland
Tel.: 030 23489328
Fax/Voice: 03212 1745890
mobil: 0177 2404592
E-Mail: info@exit-deutschland.de
Exit ist eine Initiative, die Menschen hilft, die mit dem Rechtsextremismus brechen und sich ein neues Leben aufbauen wollen.            

-mobim-
Mobile Beratung im Regierungsbezirk Münster. Gegen Rechtsextremismus, für Demokratie.
Tel.: 0251 4927109
Mobim unterstützt und berät alle, die sich im Regierungsbezirk Münster gegen Rechtsextremismus und für Demokratie einsetzen wollen.


Rechtsgrundlagen