Raumordnung, Landes- und Regionalplanung

An den Raum werden sehr unterschiedliche - häufig im Konflikt miteinander stehende - Ansprüche gestellt. So stehen sich häufig gegensätzliche Interesse, z. B. beim Bau von Straßen und Siedlungen, von Schienennetzen und Energieleitungen, seitens der Land- und Forstwirtschaft, bei der Ausweisung von Industriestandorten, Gewerbegebieten und Einkaufszentren sowie seitens des Tourismus, gegenüber. 

Diese unterschiedlichen Nutzungen werden in Deutschland durch ein gestuftes Planungs­system gesteuert. Teile dieses Planungssystems sind die Raumordnung auf Bundesebene, die Landesplanung auf der Ebene der Bundesländer und die Regionalplanung auf regionaler Ebene. Die Aufgabe von Raumordnung, Landes- und Regionalplanung ist es, die unterschiedlichen Ansprüche an den Raum im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung zu koordinieren, d.h. auf eine sozial, ökologisch und ökonomisch verträgliche Raumnutzung und -entwicklung hinzuwirken.

Die Ziele der Regionalplanung werden aus den Grundsätzen und Leitgedanken der Raum­ord­nung und Landesplanung entwickelt. Diese Ziele sind für den Bereich des Kreises Coesfeld im Regionalplan Münsterland dargestellt und auf den nachfolgenden Planungs­ebenen - von Kreisen, Städten und Gemeinden - zu berück­sichtigen.

Weitergehend Informationen zur Regionalplanung im Münsterland finden Sie auf den Internetseiten der Bezirksregierung Münster unter https://www.bezreg-muenster.de/de/regionalplanung/index.html.

Es hilft Ihnen weiter

Zuständige Organisationseinheit

Bauleitplanung, Bauanträge, Denkmalschutz

Hauptstraße 30
48720 Rosendahl

Verwandte Dienstleistungen